Kalt, aber schön

Wenn es im Radio heisst: "Bonjour, il est 7 heures, il fait -13 degrées", dann muss man zum Laufen lange Unterhosen anziehen. Und natürlich eine Mütze auf den Kopf und einen Schal um den Hals. Da es heute aber windig war, zog sich Lilli nach ein paar Schritten auch nocht die Kapuze über die Mütze. Ganz plötzlich wird es deshalb seltsam still, die Geräusche der Strasse dringen nur noch dumpf an die Ohren, dafür füllen die sich mit dem rhythmischen Reiben des Kapuzenfutters an den Haaren. Grsch, grsch, grsch macht es im Takt der Schritte, grsch, grsch, grsch. Eine "Perkussionsstille", die zum Nachdenken anregt und zum Insichgehen. Nicht schlecht für einen Montagmorgen, der den Auftakt zu einer hektischen Woche bildet.

Trackback URL:
http://laufnotizen.twoday.net/stories/565873256/modTrackback

Über Lilli

Laufen ist denken, manchmal auch überlegen, immer aber sich erneuern. Eine neue Sicht auf die Dinge erlangen, die uns bewegen. Laufen ist manchmal auch davonlaufen, für eine Weile wenigstens, bevor man wieder heimkommt zu Mann und Kindern, Wäsche und Kochtopf, zu den eigenen Macken und all den bunten Schnipseln, die ein Leben so ausmachen. Laufen ist das beste Beobachten, das es gibt.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Status

Online seit 3703 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Mai, 03:27

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Web Counter-Modul


Laufen
Lillis Positiv-Pakt
Mitmenschen
Reise in den Abgrund
Selbständig arbeiten
Strolche
Zeitmanagement
Zonstiges
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren
Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blog Verzeichnis Bloggeramt.de